Pulswärmer Strickanleitung

Einfache Pulswärmer Strickanleitung zum nachstricken

Pulswärmer erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und dies nicht ohne Grund. Sie sind praktisch, modisch und außerdem ein wunderbares individuelles Geschenk, für alle die gerne Selbstgemachtes verschenken. Die Pulswärmer Strickanleitung ist schnell erklärt und ganz rasch in die Tat umgesetzt. An einem einzigen Fernsehabend können Sie, je nach Dicke der Wolle ein bis zwei Paar vollenden, wenn Sie das möchten.

Messen Sie zunächst die Armbreite an der Stelle, an welcher das Strickstück enden soll. Soll es ein Geschenk sein, so können Sie ruhig die Maße eines anderen Herrn oder einer anderen Dame als Referenzmaße annehmen. Anschließend berechnen Sie mithilfe der Maschenprobe, wie viel Maschen Sie aufnehmen müssen.

Um einen Pulswärmer für eine erwachsene Frau zu stricken, benötigen Sie ein Nadelspiel der Größe fünf und die entsprechende Wolle. Der Pulswärmer sollte am Ende eine Länge von siebziehn Zentimetern Länge besitzen. Dadurch ist es möglich das Strickstück vom Handgelenk bis zum Fingeransatz zu tragen und optimal zu wärmen.

An die Stricknadeln und los gehts!

Nehmen Sie zunächst achtundzwanzig Maschen im Muster zwei rechts, zwei links auf. Diese verteilen Sie gleichmäßig auf die vier Nadeln, oder um dem Muster gerecht zu werden, verteilen Sie die Maschen auf zwei Nadeln zu sechs und zwei zu acht Maschen. Ab jetzt stricken Sie im vorgegebenen Muster, rund bis zum Daumenansatz, das sind in diesem Fall etwa zehn Zenitmeter.

Das Daumenloch stricken Sie, in dem Sie nun in Reihen hin und her stricken. Sie können die Nadeln auf dem Nadelspiel lassen oder auf nur noch zwei Sticknadeln verteilen, je nachdem wie es Ihnen lieber ist. Nach etwa vier Zentimetern verteilen Sie Ihre Maschen wieder auf dem Nadelspiel, schließen Sie die Rundung und stricken die restlichen vier bis fünf Zentimeter bis zum Fingeransatz. Die Maschen abketten und fertig ist der Pulswärmer.

Weitere tolle Anleitungen